Aktuelle Beiträge

News filtern

Thema:

12.06.2015 - Urheberrecht, Prozessführung, Piraterieverfolgung, Rechtsprechung, Sonstiges

BGH: Rasch Rechtsanwälte gewinnen drei Revisionsverfahren

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat heute die Revisionen von drei Internet-Anschlussinhabern zurückgewiesen. Sie waren vom Oberlandesgericht Köln jeweils dazu verurteilt worden, an vier namhafte Tonträgerhersteller 200,00 Euro Schadensersatz je Musikaufnahme sowie Abmahnkostenersatz wegen illegalen Filesharings zu bezahlen. Die von der Kanzlei Rasch Rechtsanwälte für die führenden Plattenfirmen erstrittenen Urteile des Oberlandesgerichts Köln werden somit rechtskräftig.

11.06.2015 - Urheberrecht, Prozessführung, Rechtsprechung

Filesharing: BGH entscheidet zugunsten von Rechteinhabern

Der Bundesgerichtshof hat am heutigen Tage in drei von Rasch Rechtsanwälte geführten Verfahren die Rechtsprechung zu Filesharing-Fällen konkretisiert und damit die Position der Rechteinhaber gestärkt (Urteile vom 11. Juni 2015, Az.: I ZR 19/14, I ZR 7/14 und I ZR 75/14). Wir werden ausführlich berichten, sobald uns die Entscheidungsgründe vorliegen.

10.06.2015 - Urheberrecht, Rechtsprechung

Filesharing: Zehnjährige Verjährungsfrist für Lizenzschadensersatz

Rechteinhaber können bei illegalem Filesharing auf eine zehnjährige Verjährungsfrist für den Lizenzschadensersatz zurückgreifen. Dies hat kürzlich das Landgericht (LG) Berlin in einem von Rasch Rechtsanwälte geführten Verfahren klargestellt (Az.: 15 S 29/14).

15.05.2015 - Urheberrecht, Rechtsprechung

EuGH stärkt Urheber: Bereits Werbung kann das Verbreitungsrecht verletzen

Greift das Bewerben von geschützten Werken in das ausschließliche Verbreitungsrecht des Urhebers ein? Auch dann, wenn kein Werk verkauft wurde? Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat kürzlich diese Fragen bejaht und damit die Position der Rechteinhaber gestärkt (Urteil vom 13.05.2015, Az.: C-516/13).

08.05.2015 - Urheberrecht, IT-Recht, Piraterieverfolgung

Sharehoster „Netload“ nach gerichtlicher Inanspruchnahme durch Rasch Rechtsanwälte offline.

Nachdem erst Ende März „Rapidshare“, der ehemalige Marktführer unter den Sharehostern, seinen Dienst eingestellt hat, folgt ihm nun mit „Netload“ der letzte verbliebene deutsche Sharehoster und schaltet seine Server ab. Vorangegangen waren mehrere Abmahnungen der Kanzlei Rasch Rechtsanwälte und eine einstweilige Verfügung des Landgerichts Hamburg (LG).

08.05.2015 - Urheberrecht, Rechtsprechung

„Hinterm Horizont“: Libretto des Musicals ist kein Plagiat

Udo Lindenbergs erfolgreiches Musical „Hinterm Horizont“ basiert nicht auf dem Libretto eines anderen Autors und verletzt somit keine Urheberrechte. Dies hat das Kammergericht (KG) Berlin am 20.04.2015 in einer Pressemitteilung klargestellt (Az. 24 U 3/14).


Ansprechpartner

zum Thema News

Google+