Kategorieauswahl:

  • Änderungszeit
    17.02.2017
    Clemens Rasch
    Geschlecht
    Rechtsanwalt
    Mail
    urheberrecht@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-0
    Datenschutzbeauftragter (TÜV®)
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Vita
    • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität in Hamburg
    • Musikstudium an der Musikhochschule Lübeck
    • Rechtsanwalt in Ahrensburg/ Hamburg
    • Justiziar der Deutschen Landesgruppe der IFPI e.V., des Bundesverbandes der Phonographischen Wirtschaft e.V. und der Deutschen Phonoakademie e.V.
    • Gründung der Kanzlei Rasch Rechtsanwälte im Jahr 2003

    Fremdsprachen
    • Englisch

    Mitgliedschaften
    • GRUR
    Ttaddress_uid
    66
  • Änderungszeit
    17.02.2017
    Clemens Rasch
    Geschlecht
    Rechtsanwalt
    Mail
    piraterieverfolgung@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-0
    Datenschutzbeauftragter (TÜV®)
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Vita
    • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität in Hamburg
    • Musikstudium an der Musikhochschule Lübeck
    • Rechtsanwalt in Ahrensburg/Hamburg
    • Justiziar der Deutschen Landesgruppe der IFPI e.V., des Bundesverbandes der Phonographischen Wirtschaft e.V. und der Deutschen Phonoakademie e.V.
    • Gründung der Kanzlei Rasch Rechtsanwälte im Jahr 2003

    Fremdsprachen
    • Englisch

    Mitgliedschaften
    • GRUR
    Ttaddress_uid
    67
  • Änderungszeit
    27.01.2017
    Dr. Ina Lucas
    Geschlecht
    Rechtsanwältin
    Mail
    piraterieverfolgung@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-0
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Dr. Ina Lucas ist spezialisiert auf Urheber- und Markenrecht. Weitere Bearbeitungsschwerpunkte stellen die Piraterieverfolgung – sowohl straf- als auch zivilrechtlich – sowie die Betreuung von Grenzbeschlagnahmeverfahren im Namen der Rechteinhaber dar.

    Zu den Mandanten von Dr. Ina Lucas gehören Unternehmen der Tonträgerbranche, Ver-wertungsgesellschaften, Merchandise-Firmen sowie Künstler und Kreative. Neben der außergerichtlichen und gerichtlichen Durchsetzung von Schutzrechten der Mandanten berät Dr. Ina Lucas bezüglich der Anmeldung von Marken und ist für Fragestellungen des Urheberrechts im Arbeitsverhältnis zuständig.

    Dr. Ina Lucas studierte Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster und promovierte dort im Jahr 2001 zu dem Thema: „Rechtsverhältnisse in Orchestern – Die Wahrnehmung von Leistungsschutzrechten ausübender Künstler bei Gruppendarbietungen gemäß § 80 UrhG“. Nach Absolvierung des Referendariats in Berlin ist sie seit 2003 für Rasch Rechtsanwälte tätig.

    Ttaddress_uid
    69
  • Änderungszeit
    03.02.2017
    Dr. Ina Lucas
    Geschlecht
    Rechtsanwältin
    Mail
    urheberrecht@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-0
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Dr. Ina Lucas ist spezialisiert auf Urheber- und Markenrecht. Weitere Bearbeitungsschwerpunkte stellen die Piraterieverfolgung – sowohl straf- als auch zivilrechtlich – sowie die Betreuung von Grenzbeschlagnahmeverfahren im Namen der Rechteinhaber dar.

    Zu den Mandanten von Dr. Ina Lucas gehören Unternehmen der Tonträgerbranche, Verwertungsgesellschaften, Merchandise-Firmen sowie Künstler und Kreative. Neben der außergerichtlichen und gerichtlichen Durchsetzung von Schutzrechten der Mandanten berät Dr. Ina Lucas bezüglich der Anmeldung von Marken und ist für Fragestellungen des Urheberrechts im Arbeitsverhältnis zuständig.

    Dr. Ina Lucas studierte Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster und promovierte dort im Jahr 2001 zu dem Thema: „Rechtsverhältnisse in Orchestern – Die Wahrnehmung von Leistungsschutzrechten ausübender Künstler bei Gruppendarbietungen gemäß § 80 UrhG“. Nach Absolvierung des Referendariats in Berlin ist sie seit 2003 für Rasch Rechtsanwälte tätig.

    Ttaddress_uid
    68
  • Änderungszeit
    27.01.2017
    Kay Spreckelsen
    Geschlecht
    Rechtsanwalt
    Mail
    urheberrecht@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-0
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Kay Spreckelsen ist seit 2001 vorwiegend im Bereich Urheber- und Medienrecht, im Film- und Entertainmentrecht sowie im Socialmedia- und Wettbewerbsrecht tätig. Er berät national und international tätige Tonträger- und Filmhersteller, Verlage, Verbände, Künstler, Blogger, Private und Unternehmen bei rechtlichen Fragestellungen in diesen Bereichen. Neben der Beratung in vertrags- und lizenzrechtlichen Angelegenheiten vertritt er die Interessen seiner Mandantschaft vor allem bei der Durchsetzung oder Abwehr von Schutzrechten bundesweit bei gerichtlichen Auseinandersetzungen.

    Kay Spreckelsen studierte nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank AG Rechtswissenschaften in Hamburg. Im Jahr 2001 wurde er als Rechtsanwalt zugelassen und arbeitete zunächst als Manager Legal & Business Affairs in den Rechtsabteilungen der Eastwest Records GmbH und der Warner Music Group Germany Holding GmbH in Hamburg. Im Jahr 2004 trat er als Rechtsanwalt in die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte ein.
    Ttaddress_uid
    70
  • Änderungszeit
    27.01.2017
    Kay Spreckelsen
    Geschlecht
    Rechtsanwalt
    Mail
    prozessfuehrung@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-0
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Kay Spreckelsen ist seit 2001 vorwiegend im Bereich Urheber- und Medienrecht, im Film- und Entertainmentrecht sowie im Socialmedia- und Wettbewerbsrecht tätig. Er berät national und international tätige Tonträger- und Filmhersteller, Verlage, Verbände, Künstler, Blogger, Private und Unternehmen bei rechtlichen Fragestellungen in diesen Bereichen. Neben der Beratung in vertrags- und lizenzrechtlichen Angelegenheiten vertritt er die Interessen seiner Mandantschaft vor allem bei der Durchsetzung oder Abwehr von Schutzrechten bundesweit bei gerichtlichen Auseinandersetzungen.

    Kay Spreckelsen studierte nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann bei der Deutschen Bank AG Rechtswissenschaften in Hamburg. Im Jahr 2001 wurde er als Rechtsanwalt zugelassen und arbeitete zunächst als Manager Legal & Business Affairs in den Rechtsabteilungen der Eastwest Records GmbH und der Warner Music Group Germany Holding GmbH in Hamburg. Im Jahr 2004 trat er als Rechtsanwalt in die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte ein.
    Ttaddress_uid
    71
  • Änderungszeit
    27.01.2017
    Sophie Engelhardt
    Geschlecht
    Rechtsanwältin
    Mail
    urheberrecht@raschlegal.de
    Fon
    040-24 42 97-0
    Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht
     
    Fax
    040-24 42 97-20
    Sophie Engelhardt ist Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht. Sie berät mittelständische Agenturen aus der Medienbranche und Kreative ebenso wie internationale Unternehmen vorwiegend in Fragen des Urheberrechts, aber auch in den angrenzenden Rechtsgebieten wie dem Wettbewerbsrecht, dem Markenrecht und dem Presserecht. Sophie Engelhardt hält regelmäßig Vorträge und Seminare zu medienrechtlichen Themen und veröffentlicht Fachbeiträge für Unternehmensgründer.

    Sophie Engelhardt studierte Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg und absolvierte anschließend den Ergänzungsstudiengang Wirtschaftsrecht. Sie ist seit 2002 als Rechtsanwältin zugelassen. Zunächst war Sophie Engelhardt u.a. zwei Jahre für eine wirtschaftsrechtliche Kanzlei in London tätig, bevor sie 2005 in die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte eintrat. 
    Ttaddress_uid
    73
  • Änderungszeit
    27.01.2017
    Mirko Brüß
    Geschlecht
    Rechtsanwalt
    Mail
    urheberrecht@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-0
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Mirko Brüß ist auf Urheber- und Medienrecht und auf IT-Recht spezialisiert. Er berät nationale und internationale Unternehmen aus der Musik- und Verlagsbranche, Künstler, Fotografen und andere Kreative. Ein besonderer Fokus seiner Arbeit liegt dabei auf der Rechtsdurchsetzung in Fällen, die bislang weitgehend ungeklärte Sachverhalte oder Rechtsfragen betreffen. So hat er erfolgreich Fälle gegen Betreiber eines Usenet-Dienstes, sog. Sharehoster, BitTorrent-Tracker und Teilnehmer einer "anonymen" Tauschbörse geführt, die die Rechtsprechung in diesen Bereichen maßgeblich prägten. 

    Mirko Brüß studierte Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg mit dem Schwerpunkt internationales Privatrecht und absolvierte anschließend den Ergänzungsstudiengang Wirtschaftsrecht. Seit 2006 ist Mirko Brüß Rechtsanwalt bei Rasch Rechtsanwälte. Er hält regelmäßig Vorträge auf internationalen Konferenzen zu urheberrechtlichen Themen und hat Fachbeiträge in juristischen Blogs und Zeitschriften veröffentlicht.
    Ttaddress_uid
    74
  • Änderungszeit
    27.01.2017
    Mirko Brüß
    Geschlecht
    Rechtsanwalt
    Mail
    prozessfuehrung@raschlegal.de
    Fon
    040-24 42 97-518
     
    Fax
    040-24 42 97-20
    Mirko Brüß ist auf Urheber- und Medienrecht und auf IT-Recht spezialisiert. Er berät nationale und internationale Unternehmen aus der Musik- und Verlagsbranche, Künstler, Fotografen und andere Kreative. Ein besonderer Fokus seiner Arbeit liegt dabei auf der Rechtsdurchsetzung in Fällen, die bislang weitgehend ungeklärte Sachverhalte oder Rechtsfragen betreffen. So hat er erfolgreich Fälle gegen Betreiber eines Usenet-Dienstes, sog. Sharehoster, BitTorrent-Tracker und Teilnehmer einer "anonymen" Tauschbörse geführt, die die Rechtsprechung in diesen Bereichen maßgeblich prägten. 

    Mirko Brüß studierte Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg mit dem Schwerpunkt internationales Privatrecht und absolvierte anschließend den Ergänzungsstudiengang Wirtschaftsrecht. Seit 2006 ist Mirko Brüß Rechtsanwalt bei Rasch Rechtsanwälte. Er hält regelmäßig Vorträge auf internationalen Konferenzen zu urheberrechtlichen Themen und hat Fachbeiträge in juristischen Blogs und Zeitschriften veröffentlicht.
    Ttaddress_uid
    75
  • Änderungszeit
    27.01.2017
    Martin Bolm
    Geschlecht
    Rechtsanwalt
    Mail
    prozessfuehrung@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-0
     
    Fax
    040 24 42 97-20


    Martin Bolm berät führende Tonträgerhersteller, Künstler und Unternehmen der Medienbranche im Musik- und Urheberrecht, Medien- Internet- und Wettbewerbsrecht. Ein Schwerpunkt  seiner Tätigkeit liegt im EU-Produktrecht (so genannte Product Compliance). Hier zählen ein Verband der Musikinstrumentenindustrie sowie namhafte Musikequipmenthersteller, -Vertriebe und -Einzelhändler zu seinen Mandanten, die er sowohl zivilrechtlich als auch bei Beanstandungen durch Behörden berät und vertritt. 

    Martin Bolm ist seit 2007 in der Kanzlei Rasch Rechtsanwälte tätig. Er studierte in Hamburg Rechtswissenschaften und Journalistik. Im Referendariat war er u.a. in einer führenden Hamburger Kanzlei für Presserecht sowie im Justitiariat des Norddeutschen Rundfunks tätig. Er arbeitete während seiner Ausbildung als Journalist, u.a. für NDR Info, und für eine juristische Datenbank. 
    Ttaddress_uid
    76
  • Änderungszeit
    17.02.2017
    Anja Heller
    Geschlecht
    Rechtsanwältin
    Mail
    designrecht@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-511
    Datenschutzbeauftragte (TÜV®)
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Urheber-, Wettbewerbs- und Designrecht sind die Tätigkeitsschwerpunkte von Anja Heller. Zu ihren Mandanten gehören insbesondere Tonträgerhersteller, Markeninhaber, Verbände sowie Kreative. Sie hat bereits etliche Verfahren geführt, bei denen es neben der rechtlichen Beratung vor allem auch auf eine strategische Vorgehensweise ankam. Die Interessen ihrer Mandanten setzt sie dabei entweder außergerichtlich oder in gerichtlichen Eil- und Hauptsacheverfahren durch.

    Anja Heller hat Rechtswissenschaften mit dem Schwerpunkt Urheber- und Wettbewerbsrecht in Greifswald studiert. Ihre Zulassung zur Rechtsanwältin erhielt sie 2007 und ist seither für Rasch Rechtsanwälte tätig.
    Ttaddress_uid
    77
  • Änderungszeit
    27.01.2017
    Werner Jansen
    Geschlecht
    Rechtsanwalt
    Mail
    presserecht@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-512
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Werner Jansen berät vorwiegend im  Urheber- und Medienrecht, im Wettbewerbsrecht und im IT-Recht. Zu seinen Mandanten zählen Multimediaagenturen, Musikproduzenten, Softwareentwickler, Tonträgerhersteller, Werbeagenturen und Werbefilmproduktionen sowie Agenten, Künstler, Kreative und Betroffene von Persönlichkeitsrechtsverletzungen. Neben der Beratung zu Vertrags- und Lizenzrecht und zu allgemeinen Fragestellungen aus dem Geschäftsbetrieb seiner Mandanten vertritt er deren Interessen bei der Durchsetzung oder Abwehr von Schutzrechten auch vor Gericht.

    Werner Jansen studierte Rechtswissenschaften in Berlin und Hamburg. Im Jahr 2007 wurde er als Rechtsanwalt zugelassen und ist seitdem für Rasch Rechtsanwälte tätig. Im Jahr 2013 absolvierte er erfolgreich ein Zertifikatsstudium für Mediation. Von 1991 bis 2002 war Werner Jansen an nationalen und internationalen Werbefilmproduktionen beteiligt. 

    Ttaddress_uid
    78
  • Änderungszeit
    27.11.2012
    Lucie Frey-Kruse
    Geschlecht
    Rechtsanwältin
    Mail
    urheberrecht@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-512
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Tätigkeits- und Interessenschwerpunkte
    Gewerblicher Rechtsschutz, Urheberrecht (insbesondere Urheberstrafrecht)

    Vita
    • Studium der Rechtwissenschaften an der Universität Hamburg
    • Zulassung zur Rechtsanwältin im Jahr 2009
    • Tätigkeit als Rechtsanwältin in einer Hamburger Kanzlei
    • Eintritt in die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte im Jahr 2010

    Fremdsprachen
    Englisch

    Mitgliedschaften
    Alumni des Deutschen Generalhonorarkonsulats / Rechtsanwaltskanzlei Pappelaw in Haifa, Israel
    Ttaddress_uid
    88
  • Änderungszeit
    27.11.2012
    Ninja Seebach
    Geschlecht
    Rechtsanwältin
    Mail
    urheberrecht@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-511
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Tätigkeits- und Interessenschwerpunkte
    Gewerblicher Rechtsschutz, Designrecht, Urheberrecht

    Vita
    • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg
    • Rechtsreferendariat bei dem Oberlandesgericht Schleswig
    • Zulassung als Rechtsanwältin im Jahr 2009
    • Eintritt in die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte im Jahr 2009

    Fremdsprachen
    Englisch
    Ttaddress_uid
    101
  • Änderungszeit
    31.01.2017
    Katharina Voigtland, LL.M.
    Geschlecht
    Rechtsanwältin
    Mail
    presserecht@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-516
    Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht
    (Queen Mary, University of London)
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Katharina Voigtland ist Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht. Zu den von ihr betreuten Mandanten gehören neben nationalen und internationalen Unternehmen vor allem Künstler, Fotografen und Designer, die sie in Fragen der Rechtsdurchsetzung im Bereich des Urheber- und Social Media Rechts sowie bei Vertragsgestaltungen und -verhandlungen berät und vor Gericht vertritt. Weiterer Tätigkeitsschwerpunkt ist das Presse- und Äußerungsrecht. Frau Rechtsanwältin Voigtland geht insbesondere gegen unberechtigte Medienberichterstattung oder beleidigende Äußerungen im Internet für Betroffene von Persönlichkeitsrechtsverletzungen vor. Daneben bietet sie auch Unternehmen Beratung zum Inhalt geplanter Veröffentlichungen an. 

    Katharina Voigtland studierte Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg mit dem Schwerpunkt Information und Kommunikation und erwarb im Anschluss ihren Master of Laws (LL.M.) in Intellectual Property Law an der Queen Mary University of London. 2009-2011 war sie im presserechtlichen Dezernat der Hamburger Kanzlei Schwenn & Krüger tätig; seit 2011 ist Katharina Voigtland Rechtsanwältin bei Rasch Rechtsanwälte. Sie referiert regelmäßig zu medienrechtlichen Themen und unterstützt ehrenamtlich die Arbeit der Cyberlaw Clinic der Universität Hamburg.
    Ttaddress_uid
    105
  • Änderungszeit
    26.04.2016
    Mathias Czapla
    Geschlecht
    Rechtsanwalt
    Mail
    urheberrecht@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-514
    Rechtsanwalt
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Tätigkeits- und Interessenschwerpunkte
    Urheberrecht, Urheberstrafrecht, Recht der Verwertungsgesellschaften

    Vita
    • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück
    • Mehrjährige Berufserfahrung als juristischer Mitarbeiter und Assistent verschiedener Direktionen der GEMA (Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte), Berlin
    • Eintritt in die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte im Jahr 2011

    Fremdsprachen
    Englisch

    Mitgliedschaften
    Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR e. V.)
    Ttaddress_uid
    112
  • Änderungszeit
    27.01.2017
    Martin Bolm
    Geschlecht
    Rechtsanwalt
    Mail
    urheberrecht@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-0
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Martin Bolm berät führende Tonträgerhersteller, Künstler und Unternehmen der Medienbranche im Musik- und Urheberrecht, Medien- Internet- und Wettbewerbsrecht. Ein Schwerpunkt  seiner Tätigkeit liegt im EU-Produktrecht (so genannte Product Compliance). Hier zählen ein Verband der Musikinstrumentenindustrie sowie namhafte Musikequipmenthersteller, -Vertriebe und -Einzelhändler zu seinen Mandanten, die er sowohl zivilrechtlich als auch bei Beanstandungen durch Behörden berät und vertritt. 

    Martin Bolm ist seit 2007 in der Kanzlei Rasch Rechtsanwälte tätig. Er studierte in Hamburg Rechtswissenschaften und Journalistik. Im Referendariat war er u.a. in einer führenden Hamburger Kanzlei für Presserecht sowie im Justitiariat des Norddeutschen Rundfunks tätig. Er arbeitete während seiner Ausbildung als Journalist, u.a. für NDR Info, und für eine juristische Datenbank. 
    Ttaddress_uid
    117
  • Änderungszeit
    12.05.2016
    Sekretariat und Mitarbeiter
    Geschlecht
    Mail
    kanzlei@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-0
     
    Fax
    040 24 42 97-20


    Ttaddress_uid
    116
  • Änderungszeit
    27.01.2017
    Mirko Brüß
    Geschlecht
    Rechtsanwalt
    Mail
    ra_bewerbung@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-0
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Mirko Brüß ist auf Urheber- und Medienrecht und auf IT-Recht spezialisiert. Er berät nationale und internationale Unternehmen aus der Musik- und Verlagsbranche, Künstler, Fotografen und andere Kreative. Ein besonderer Fokus seiner Arbeit liegt dabei auf der Rechtsdurchsetzung in Fällen, die bislang weitgehend ungeklärte Sachverhalte oder Rechtsfragen betreffen. So hat er erfolgreich Fälle gegen Betreiber eines Usenet-Dienstes, sog. Sharehoster, BitTorrent-Tracker und Teilnehmer einer "anonymen" Tauschbörse geführt, die die Rechtsprechung in diesen Bereichen maßgeblich prägten. 

    Mirko Brüß studierte Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg mit dem Schwerpunkt internationales Privatrecht und absolvierte anschließend den Ergänzungsstudiengang Wirtschaftsrecht. Seit 2006 ist Mirko Brüß Rechtsanwalt bei Rasch Rechtsanwälte. Er hält regelmäßig Vorträge auf internationalen Konferenzen zu urheberrechtlichen Themen und hat Fachbeiträge in juristischen Blogs und Zeitschriften veröffentlicht.
    Ttaddress_uid
    118
  • Änderungszeit
    31.01.2017
    Katharina Voigtland, LL.M.
    Geschlecht
    Rechtsanwältin
    Mail
    presserecht@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-516
    Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht
    (Queen Mary, University of London)
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Katharina Voigtland ist Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht. Zu den von ihr betreuten Mandanten gehören neben nationalen und internationalen Unternehmen vor allem Künstler, Fotografen und Designer, die sie in Fragen der Rechtsdurchsetzung im Bereich des Urheber- und Social Media Rechts sowie bei Vertragsgestaltungen und -verhandlungen berät und vor Gericht vertritt. Weiterer Tätigkeitsschwerpunkt ist das Presse- und Äußerungsrecht. Frau Rechtsanwältin Voigtland geht insbesondere gegen unberechtigte Medienberichterstattung oder beleidigende Äußerungen im Internet für Betroffene von Persönlichkeitsrechtsverletzungen vor. Daneben bietet sie auch Unternehmen Beratung zum Inhalt geplanter Veröffentlichungen an. 

    Katharina Voigtland studierte Rechtswissenschaft an der Universität Hamburg mit dem Schwerpunkt Information und Kommunikation und erwarb im Anschluss ihren Master of Laws (LL.M.) in Intellectual Property Law an der Queen Mary University of London. 2009-2011 war sie im presserechtlichen Dezernat der Hamburger Kanzlei Schwenn & Krüger tätig; seit 2011 ist Katharina Voigtland Rechtsanwältin bei Rasch Rechtsanwälte. Sie referiert regelmäßig zu medienrechtlichen Themen und unterstützt ehrenamtlich die Arbeit der Cyberlaw Clinic der Universität Hamburg.

    Ttaddress_uid
    201
  • Änderungszeit
    27.01.2017
    Martin Bolm
    Geschlecht
    Rechtsanwalt
    Mail
    prozessfuehrung@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-0
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Martin Bolm berät führende Tonträgerhersteller, Künstler und Unternehmen der Medienbranche im Musik- und Urheberrecht, Medien- Internet- und Wettbewerbsrecht. Ein Schwerpunkt  seiner Tätigkeit liegt im EU-Produktrecht (so genannte Product Compliance). Hier zählen ein Verband der Musikinstrumentenindustrie sowie namhafte Musikequipmenthersteller, -Vertriebe und -Einzelhändler zu seinen Mandanten, die er sowohl zivilrechtlich als auch bei Beanstandungen durch Behörden berät und vertritt. 

    Martin Bolm ist seit 2007 in der Kanzlei Rasch Rechtsanwälte tätig. Er studierte in Hamburg Rechtswissenschaften und Journalistik. Im Referendariat war er u.a. in einer führenden Hamburger Kanzlei für Presserecht sowie im Justitiariat des Norddeutschen Rundfunks tätig. Er arbeitete während seiner Ausbildung als Journalist, u.a. für NDR Info, und für eine juristische Datenbank. 
    Ttaddress_uid
    220
  • Änderungszeit
    27.01.2017
    Werner Jansen
    Geschlecht
    Rechtsanwalt
    Mail
    presserecht@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-512
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Werner Jansen berät vorwiegend im  Urheber- und Medienrecht, im Wettbewerbsrecht und im IT-Recht. Zu seinen Mandanten zählen Multimediaagenturen, Musikproduzenten, Softwareentwickler, Tonträgerhersteller, Werbeagenturen und Werbefilmproduktionen sowie Agenten, Künstler, Kreative und Betroffene von Persönlichkeitsrechtsverletzungen. Neben der Beratung zu Vertrags- und Lizenzrecht und zu allgemeinen Fragestellungen aus dem Geschäftsbetrieb seiner Mandanten vertritt er deren Interessen bei der Durchsetzung oder Abwehr von Schutzrechten auch vor Gericht.

    Werner Jansen studierte Rechtswissenschaften in Berlin und Hamburg. Im Jahr 2007 wurde er als Rechtsanwalt zugelassen und ist seitdem für Rasch Rechtsanwälte tätig. Im Jahr 2013 absolvierte er erfolgreich ein Zertifikatsstudium für Mediation. Von 1991 bis 2002 war Werner Jansen an nationalen und internationalen Werbefilmproduktionen beteiligt. 

    Ttaddress_uid
    223
  • Änderungszeit
    03.02.2017
    Dr. Ina Lucas
    Geschlecht
    Rechtsanwältin
    Mail
    piraterieverfolgung@raschlegal.de
    Fon
    040 24 42 97-0
     
    Fax
    040 24 42 97-20
    Dr. Ina Lucas ist spezialisiert auf Urheber- und Markenrecht. Weitere Bearbeitungsschwerpunkte stellen die Piraterieverfolgung – sowohl straf- als auch zivilrechtlich – sowie die Betreuung von Grenzbeschlagnahmeverfahren im Namen der Rechteinhaber dar.

    Zu den Mandanten von Dr. Ina Lucas gehören Unternehmen der Tonträgerbranche, Verwertungsgesellschaften, Merchandise-Firmen sowie Künstler und Kreative. Neben der außergerichtlichen und gerichtlichen Durchsetzung von Schutzrechten der Mandanten berät Dr. Ina Lucas bezüglich der Anmeldung von Marken und ist für Fragestellungen des Urheberrechts im Arbeitsverhältnis zuständig.

    Dr. Ina Lucas studierte Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster und promovierte dort im Jahr 2001 zu dem Thema: „Rechtsverhältnisse in Orchestern – Die Wahrnehmung von Leistungsschutzrechten ausübender Künstler bei Gruppendarbietungen gemäß § 80 UrhG“. Nach Absolvierung des Referendariats in Berlin ist sie seit 2003 für Rasch Rechtsanwälte tätig.

    Ttaddress_uid
    226

News

› Alle News anzeigen
Google+