18.01.2016

Schöner Wohnen mit gefälschten Möbeln?

Nachgemachte Designermöbel werden heutzutage in attraktiv und professionell gestalteten Internet-Shops angeboten. Markenhersteller berichten, dass Kunden zunehmend Probleme haben, Original und Fälschung zu unterscheiden.

Mit Möbelplagiaten befasst sich ein umfangreicher Artikel in der WELT. Interviewt wurde u.a. Urheberrechts-Experte Kay Spreckelsen. RA Spreckelsen erläutert, welchen praktischen Schwierigkeiten Markenhersteller begegnen.

Ansprechpartner

zu diesem Thema

News filtern

Thema:

› Alle News anzeigen

News

06.04.2017

PayPal darf Piraten nicht schützen

› Gesamten Artikel lesen

30.03.2017

Rasch Rechtsanwälte gewinnen weiteres Verfahren vor dem BGH - "Loud"

› Gesamten Artikel lesen

27.02.2017

LG Bielefeld: Kein Urheberrechtsschutz für Tweet

› Gesamten Artikel lesen

Google+