17.10.2014

Google deaktiviert neues Feature "Custom Search"

Der Suchmaschinenbetreiber Google hat das kürzlich eingeführte Feature „Custom Search“ für einige Webseiten deaktiviert. Die „Custom“ Suche hatte Nutzern das Auffinden von illegalen Inhalten erleichtert. Unter welchen Voraussetzungen Google die Suchfunktion für bestimmte Webseiten entfernte, bleibt aktuell offen.

Es ist bekannt geworden, dass Google die „Custom“ Suche für bestimmte Webseiten deaktiviert hat. Rasch Rechtsanwälte hatten zur neuen Suchfunktion von Google berichtet. Darunter ist u.a. auch die in unserem Artikel benannte Webseite „Filestube“. Weiterhin wurde die „Custom“ Suche für bekannte Torrent-Webseiten wie „Piratebay“ oder „Isohunt“ deaktiviert. Dagegen kann diese Suchfunktion weiterhin beispielsweise für Nachrichtendienste wie „Twitter“ genutzt werden. Es konnte auch verifiziert werden, dass die „Custom“ Suche nicht für alle Webseiten, die Links zu illegalen Angeboten auf Sharehostern enthalten, deaktiviert wurde.

Unter welchen Voraussetzungen Google diese Suchfunktion für bestimmte Webseiten entfernt hat, kann derzeit nur spekuliert werden. Eventuell könnten jedoch der Bekanntheitsgrad, der „Traffic“ und die meist illegalen Inhalte (Filme, Musik, Software etc.) der genannten Webseiten den Ausschlag gegeben haben.


Von: Rechtsanwalt Michael Kim

Ansprechpartner

zu diesem Thema

Keine Ansprechpartner gefunden.

News filtern

Thema:

› Alle News anzeigen

News

22.05.2019

Creative-Commons-Foto-Abmahnung: Rasch Rechtsanwälte setzen erfolgreich Gegenansprüche durch

› Gesamten Artikel lesen

09.05.2019

Amazon haftet für unlizenzierte Produktfotos

› Gesamten Artikel lesen

02.05.2019

Haftung des Exklusivvertriebs für Produktmängel

› Gesamten Artikel lesen

Google+