27.08.2018

„Cordoba“ – der EuGH hat entschieden

Fotografen und andere Kreative können aufatmen: Zugunsten exklusiver Verwertungsinteressen des Urhebers hat der EuGH das Kopieren und erneute Hochladen von Fotos klar von den Fällen der Verlinkung abgegrenzt.

Sophie Engelhardt, Fachanwältin für Urheber-und Medienrecht, hat die Entscheidung des EuGH für die Bildbranche kommentiert. Hier finden Sie den vollständigen Artikel der Hamburger Agentur DIE BILDBESCHAFFER. 

EuGH, Urteil C-161/17 vom 07.08.2018

Von: Rechtsanwältin Sophie Engelhardt

Ansprechpartner

zu diesem Thema

  •  
    Dr. Ina Lucas
    Rechtsanwältin
    Fachanwältin für Urheber- und Medienrecht

News filtern

Thema:

› Alle News anzeigen

News

22.05.2019

Creative-Commons-Foto-Abmahnung: Rasch Rechtsanwälte setzen erfolgreich Gegenansprüche durch

› Gesamten Artikel lesen

09.05.2019

Amazon haftet für unlizenzierte Produktfotos

› Gesamten Artikel lesen

02.05.2019

Haftung des Exklusivvertriebs für Produktmängel

› Gesamten Artikel lesen

Google+